Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Team+

Hauptinhalt

Rehana Shrestha

Rehana Shrestha Foto von Rehana Shrestha

Inhalt

Vita

Seit 05/2013 Doktorandin der Jufo-SALUS innerhalb des Forschungsprogramms "Stadt der Zukunft: Gesunde und nachhaltige Metropolen. PhDStudent in the junior-research group "SALUS”–within the German research programme “Stadt der Zukunft: Gesunde und nachhaltige Metropolen”. Untersuchung von interaktiver Entscheidungsunterstützung in kollaborativen Planungsprozessen als Stipendiatin der Fritz und Hildegard Berg Stiftung an der Fakultät für Geoinformation und Fernerkundung, ITC, Enschede

03/2012-04/2013 NEST (P) Ltd, Nepal; privates Beratungsunternehmen für Planungsbezogene Regierungsprojekte, räumliche Studien, Entwicklung und Architektur. Arbeitsbereich Stadtplanung, insbesondere GIS-Anwendung für räumliche Studien, Durchführen von Gruppendiskussionen, Workshops, Interviews und GIS Kurse für öffentliche Stellen

09/2010-03/2012 ITC Enschede, Master in Stadtplanung und Management an der Fakultät für Geoinformation und Fernerkundung

01/2009-08/2010 Jaya Pradhan Architekturbüro, Kathmandu, Nepal Arbeitsbereich Archtiektur, Durchführung von Machbarkeitsstudien und Erstellung von Plänen für Wohn- und Geschäftsviertel

08/2003-08/2008 Purbanchal Universität, Khowpa Engineering College, Bhaktapur, Nepal Bachelor in Architektur

 

Promotionsthema

"Interaktives, räumliches Entscheidungsunterstützungssystem (REUS) für kollaborative Planungsprozesse und Entscheidungsfindung". Die Arbeit hat zum Ziel räumliche Indikatoren für das REUS entwickeln um in kollaborativen Planungsprozessen soziale Ungleichheiten, umweltbezogene kumulative Wirkungen und gesundheitliche Folgen für die Beispielstädte Dortmund und München zu identifizieren und zu analysieren. Basierend auf Indikatoren zur Nachhaltigkeit und Indikatoren zur gesundheitsbezogenen sozialen Gerechtigkeit wird das REUS mit einer interaktiven Benutzerschnittstelle entwickelt. In Verbindung mit einem Touch Table, wird das REUS in verschiedenen Phasen auf seine Effektivität in Planungsprozessen und Entscheidungsfindung getestet.

 

Vorträge